Trekking Expedition auf Elbrus 5642 m

Expedition Elbrus©adventurealternative.com

Termin: 12. – 20. Mai 2018 – Bergaufstieg oder Skitour – Anmeldungen möglich an  info@izimanija.si

Programm der Elbrus Besteigung

  1. Tag: Versammlung der Teilnehmer am nahe gelegenen Flughafen (voraussichtlich Wien) am Abend. Wir können einen gemeinsamen Transfer zum Flughafen vereinbaren (abhängig von der Anzahl der Teilnehmer).
  2. Tag: Voraussichtlicher Flug um 00:30 Uhr mit der Fluggesellschaft Aeroflot von Wien VIE nach Moskau Sheremetyevo SVO. Nach dem Zwischenstopp erfolgt der Flug Moskau – Mineralnye Vody MRV. Transfer mit dem Minibus (ca. 4 Stunden Fahrt) nach Baksan Tal unter Elbrus. Unterbringung im Hotel. Abendessen. Übernachtung.
  3. Tag: Frühstück im Hotel. Fahrt mit einer Gondelbahn auf eine Höhe von 2800 m. Akklimatisierungstour nach Cheget 3460 m. Längere Pause an der Spitze für bessere Anpassung an die Höhe und Bewunderung des höchsten Berg Europas. Rückkehr ins Tal. Abendessen. Übernachtung. (3 Stunden Gehzeit)
  4. Tag: Frühstück im Hotel. Fahrt mit dem Sessellift auf das Elbrus-Gebirge zur Station Mir 3500 m. Langsamer Aufstieg bis zu den Fässern (Wohncontainern) Garabashi 3680 m, die für die nächsten Tage unser Zuhause sein werden. Im Fall von ausreichender Menge von Schnee, sorgt für unsere Ausrüstung ein Schneefahrzeug. Nachmittags Akklimatisierungstour zur Dieselhütte 4100 m. Rückkehr. Abendessen in den Fässern. Übernachtung. (5 Stunden Gehzeit)
  5. Tag: Frühstück in den Fässern. Akklimatisationswanderung zu den Pastuchov Felsen 4700 m. Längere Pause um zu Mahlzeiten, sich umschauen und für die Anpassung an die dünnere Luft. Rückkehr zu Fuß oder mit Ski. Abendessen in den Fässern. Übernachtung. (5 Stunden Gehzet)
  6. Tag: Frühstück in den Fässern. Ein freier Tag zum Ausruhen. Wenn Sie möchten, können Sie zu Mir Station 3500 m gehen. Nachmittags Ruhe und Packen um Elbrus zu besteigen. Abendessen in den Fässern. Übernachtung. [Im Falle einer schlechten Vorhersage für den nächsten Tag, werden wir am diesen Tag nach Elbrus besteigen]
  7. Tag: Frühstück in den Fässern. Aufstieg zum Elbrus 5642 m über die sogenannte südliche Richtung, über den Sattel 5350 m. Möglichkeit, die Tour mit einem Schneefahrzeug zu verkürzen (gegen Gebühr). Glückwunsch an alle, die die Spitze erreicht haben! Skiabfahrt oder Abstieg durch das Schneemärchen. Abendessen in den Fässern. Übernachtung. (12-14 Stunden Gehzeit)
  8. Tag: Frühstück in den Fässern. Der Abstieg von den Garabashi Fässern 3680 m zur Station Mir 3500 m und weiter mit der Gondelbahn ins Baksan Tal. Unterkunft im Hotel. Abendessen. Übernachtung. (1 Stunde Gehzeit)
  9. Tag: Frühstück im Hotel oder Lunchpaket im Falle eines früheren Fluges. Transfer zum Flughafen Mineralnye Vody MRV. Flug über Moskau SVO zurück zum nahegelegenen Flughafen (vermutlich Wien VIE), wo wir am Nachmittag ankommen.

Ausrüstung für die Elbrus Expedition: Warme Wanderbekleidung, Bergschuhe, warmes Schlafsack (Daunenschlafsack), technische Ausrüstung (Steigeisen, Pickel etc.) und restliche Bergsteigerausrüstung – später erhalten sie eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Dokumente: ein gültiger EU-Pass, der noch mindestens 6 Monate nach der geplanten Ausreise aus Russland gültig ist; kommerzielle Krankenversicherung für die ganze Welt, die auch die Kosten einer möglichen Helikopter Rettung am Elbrus (Russland) einbezieht. Gültiges Visum für Russland (wir können für eine gemeinsame Beantragung des Visums sorgen).

Preis der Elbrus Expedition beträgt 1599€ (für Anmeldungen mit einer Anzahlung bis zu dem 31.12.2017 nur 1550€)
*für regelmäßige Teilnehmer 1499€

Im Preis inkludiert:  

  • Rückflug von nahe gelegenem Flughafen (Wien VIE,..) – Moskau Sheremetyevo SVO – Mineralnye Vody MRV,
  • Vollpension im Garabashi “Fässern” (Wohncontainern) in der Zeit der Elbrus Eroberung (Frühstück und Abendessen in den Fässern; Lunchpaket für die Touren),
  • Unterkunft im Hotel (keine lokale Kategorisierung) in 1/2 bzw. 1/3 Zimmern in Baksan Tal auf der Grundlage von Halbpension (Frühstück und Abendessen),
  • 2 Rückfahrttickets für die Gondelbahn (Cheget / Elbrus),
  • Lokaler Bergführer für Elbrus und Cheget (oder mehrere Führer basierend auf der Anzahl der Teilnehmer),
  • Erlaubnisschein für Elbrus,
  • Alle lokalen Transporte (Minibus, etc.) nach dem Programm in Russland (von Flughafen zu Flughafen) und auch entlang des Baksan Tals,
  • Ein slowenischer Vertreter – voraussichtlich der UIAA Bergführer,
  • Ein Diplom für die Eroberung des Elbrus,
  • Einladung, die sie für die Beantragung des Visums benötigen,
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Elbrus-Expedition.

NICHT inkludiert bzw. Zuzahlungen:

  • Einzelzimmer 30€/ Nacht – nur im Hotel im Tal möglich (bei Anmeldung mitteilen),
  • Stornoversicherung: für Arrangements in dem Wert bis zu 1500€ beträgt die Versicherung 69€, für Arrangements in dem Wert bis zu 2000€, 92€ (bei Anmeldung mitteilen) Was ist inbegriffen?
  • Kranken- und Unfallversicherung mit Auslandskrankenversicherun 43€/ Person (bei Anmeldung mitteilen)  Was ist inbegriffen?
  • Kosten für Beantragung und Erstellung des Visums ca. 50€
  • Mieten eines Schneefahrzeuges für den Aufstieg auf die Spitze (ca. 500€/ Fahrzeug/ Richtung bis max. 10 Personen)
  • Transport von zu Hause bis zum nahe gelegenen Flughafen und zurück,
  • Eigenverbrauch, zusätzliche Lebensmittelkosten, Leihausrüstung, Einkäufe von lokalen Produkten, mögliche Trinkgelder, Bestechungen und Aktivitäten außerhalb des Programms.

Weitere Informationen und Anmeldung an: info@izimanija.si bis zur Besetzung freier Plätze oder spätestens bis den 15.2.2018. Nach schriftlicher Bestätigung erfolgt eine Anzahlung von 700€ auf das Konto der Agentur Izidor Furjan s.P., Grajena 74, 2250 Ptuj, Slowenien: SI56 6100 0001 2778 351. Zahlungsreferenz: SI00 5642, Verwendungszweck: Elbrus. BIC/SWIFT: HDELSI22. Mit der Anmeldung und der Anzahlung stimmen sie zu, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Agentur Izimanija gelesen haben und denen zustimmen. Die Differenz wird spätestens bis 30 Tage vor der Abreise bezahlt.

P.S. Vor der Abreise ist ein Treffen zum kennenlernen oder eine Bergtour geplant.

Ihre Anmeldung, Anfrage und andere Fragen können sie uns über dem unteren Kontaktformular übermitteln.

Name

E-mail

Text

Wie kann ich mich anmelden? Über den Kontaktformular oder per E-Mail an info@izimanija.si mit den folgenden Angaben:

  • Vor- und Nachname (wie im Reisepass)
  • Für welchen Reiseziel und Termin melden sie sich an
  • Ihre Telefonnummer
  • Wünsche für mögliche Zuschläge
  • Die Besonderheiten der Reise (Ihre vorherige Bergerfahrung, Ernährungs- oder Gesundheitsmerkmale, Wünsche wegen der Übernachtungen usw.)

Wenn sie sich zusammen mit ihrem Partner anmelden, geben sie bitte die Angaben für beide an. Um die Anmeldung zu bestätigen, ist die Anzahlung erforderlich. Die Kontoinformationen finden sie oben. Schicken sie auch eine Kopie des Reisepasses an unsere Zentrale oder einen Scan an unsere E-Mail.

Größe der Gruppe? Es wird zwischen 8 und 15 Teilnehmer in der Gruppe geben.

Gepäck? Beim Packen gilt immer der Grundsatz der Rationalität. Wir schlagen einen größeren Rucksack/Reisetasche/Transporttasche für größere Gegenstände vor und einen kleineren Rucksack, den sie als Handgepäck und für die Wandertouren nützen können. Die Fluglinie Aeroflot erlaubt 23 kg Gepäck (1 Gepäckstück), der ins Gepäckraum kommt und  bis zu 10 kg Handgepäck (1 Gepäckstück) mit den Abmessungen 55x40x20 cm bzw. darf die Summe aller Dimension nicht  115 cm überschreiten. Ein Teil des Gepäcks kann während der Elbrus Besteigung auch im Hotel gelassen werden.

Sprache? Die offizielle Sprache ist Russisch. Englisch als internationale Sprache ist von Vorteil. Fremdsprachenkenntnisse sind für die Teilnahme an der Elbrus Expedition nicht zwingend erforderlich. Bei Bedarf kann auch der Reiseleiter übersetzen.

Unterbringung? Im Baksan Tal werden wir in einem einfachen Hotel in Doppel- oder Dreibettzimmern untergebracht. Gegen Aufpreis ist auch ein Einzelzimmer verfügbar. Während der Besteigung des Elbrus sind wir in Fässern bzw. Wohncontainern untergebracht, in denen es normalerweise 8 Betten gibt (Etagenbetten). Einer der Container dient als Gemeinschaftsraum und ist für Teerunden, Mahlzeiten gedacht. Sanitäranlagen sind draußen und werden geteilt. Es gibt keine Dusche; auch kein fließendes Wasser.

Ernährung? Überwiegend werden wir russisches Essen genießen (Borst, Brei etc.). Während der Expedition werden uns Koche die Mahlzeiten vorbereiten. Frühstuck und Abendessen haben wir in den Containern. Für die Touren erhalten wir Lunchpakete oder wenn wir uns was von zuhause mitbringen (Pastete, Wurst, Konserven etc.). Vegetarische Gerichte sind nach vorheriger Ankündigung möglich. Im Hotel sind Frühstück und Abendessen inklusive. In der Nähe gibt es aber Restaurants und Gasthäuser, in die wir uns am Abend zusammen begeben können.

Bergführer? Ist ein slowenischer Bergführer und Fremdenführer mit der internationalen UIAA-Lizenz, der Elbrus bereits erobert hat. Zusätzlich gibt es vor Ort noch einen bzw. mehrere lokale Bergführer, je nach Größe der Gruppe

Transport zum Baksan Tal? Der Transport zum nahe gelegenen Flughafen ist in der eigenen Domäne. Bei dem Treffen können wir einen gemeinsamen Transfer (gegen Aufpreis) organisieren. Mit dem Flugzeug der Linie Aeroflot werden wir über Moskau (umsteigen) zum Mineralnye Vody Flughafen fliegen. Ein organisierter Minibus bringt uns vom Flughafen bis zum Baksan Tal, wo wir in einem Hotel untergebracht werden.

Transfer in Russland? In Russland werden wir mit einem Minibus fahren. Die Straßen sind vielfältig; die Fahrzeuge im Durschnitt älter als bei uns. Alle Transfers im Rahmen des Programms sind im Preis inbegriffen.

Welche Ausrüstung brauche ich? Wir empfehlen touristische – Bergausrüstung. Sie erhalten zu einem späteren Zeitpunkt, spätestens jedoch 1 Monat vor dem Abflug, eine Liste der notwendigen Ausrüstung. Sie können die Liste auch früher anfordern, wenn Sie die Bergausrüstung in Aktion kaufen möchten.

Wie wird das Wetter? Elbrus liegt im Kaukasus und ist trotz der Höhe eher kalt. Die Temperaturen auf 5000 m Höhe fallen oft auf -30°C oder wegen des Windes sogar noch tiefer. Ein starker Wind ist charakteristisch für den Gebirgsklamm. Im Bereich der Fässer ist die Temperatur während der Besteigung tagsüber -5°C bis + 5°C und kann wegen der Sonne sogar noch höher sein. Temperaturen im Tal sind ca. + 20°C.

Werde ich es schaffen?  Die Besteigung des Elbrus 5642 m ist nicht einfach und nicht jedermanns Sache. Auch wenn sie noch nicht auf einer solchen Höhe waren, sind Bergsteigerfahrungen Pflicht. Gute Kondition und Grundkenntnisse im Umgang mit technischen Geräten (Steigeisen, Eispickel, Knoten, …) sind erforderlich. Zum Zeitpunkt der Akklimatisierung werden wir etwa 5 Stunden am Tag gehen. Der Tag der Besteigung mit der Rückkehr dauert in der Regel 12 bis 15 Stunden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn sie Bedenken in Bezug auf die Bewegung in großer Höhe oder mit größerer Anstrengung haben.

Wie kann ich mich auf die Elbrus Expedition vorbereiten? Es gibt keine universale Regel, weil jeder Mensch anders ist. In jedem Fall ist es wünschenswert, eine oder zwei Wochen vor der Besteigung auf 3000 m oder 4000 m zu klettern, was eine gute Basis gegen die Höhenkrankheit sein wird. Die Kondition ist am besten durch Laufen, Radfahren und längeren Bergtouren (12 Stunden zu Fuß, mit so viel Höhenunterschied wie möglich) zu stärken. Keine Vorbereitung ist eine Garantie für die Spitze.

Geld? Die offizielle Währung ist der Russische Rubel (RUB) und wird am Flughafen oder auf dem Weg ins Baksan Tal umgetauscht. Um Geld zu wechseln, nehmen Sie Euro-Banknoten oder US-Dollar mit. Eine Zahlung mit Karten ist in der Regel nicht möglich, daher empfehlen wir Bargeld, welches sie an verschiedenen sicheren Orten aufbewahren sollen. Die Summe des Geldes, die sie benötigt werden hängt von ihren Gewohnheiten ab. Der ungefähre Wechselkurs beträgt 1 € = 68 RUB.

Reisepass oder Personalausweis? Für die Einreise in die Russische Föderation ist ein gültiger Reisepass verpflichtend. Dieser muss noch mindestens 6 Monate nach der geplanten Ausreise aus Russland gültig sein und sollte mindesten 4 freie Seiten haben. Der Personalausweis reicht nicht, um die Grenze zu überqueren.

Brauche ich ein Visum? EU Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Russland ein Visum. Die Visumanträge können bei der Konsularabteilung der Botschaft der Russischen Föderation in Wien gestellt werden. Die sog. Einladung ist im Preis inbegriffen. Die Kosten des Visums übernimmt jeder für sich.

Sicherheit? Unsere Reisenden fühlten sich in Russland sicher. Es gibt gewisse Vorbehalte in einigen Teilen des Landes, in denen wir uns aber nicht bewegen werden. Sie können mehr beim Außenministerium überprüfen.

Trinkgelder? Trinkgeld als solches ist nicht erforderlich, aber wünschenswert. Die Einheimischen werden sich definitiv freuen, also können wir sie auf diese Weise für ihre Bemühungen belohnen. Für diesen Zweck schlage ich kleinere Scheine vor.

Zahlung? Bei der Anmeldung überweisen sie die Anzahlung auf das Konto. Die Differenz wird bis 30 Tage vor der Abreise bezahlt. Es ist möglich in Raten oder in einem einzigen Betrag zu zahlen. Sobald die Zahlungsfrist näher rückt, werden wir sie daran erinnern. Um die Ausgaben leichter zu verteilen, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Lokale Besonderheiten? Bislang keine lokalen Besonderheiten.  

Zusätzliche Fragen? Wenn noch Fragen offen geblieben sind, beantworten wir diese gerne – teilen  sie uns einfach ihre Frage über den folgenden Kontaktformular mit:

Name

E-mail

Text

CLOSE
CLOSE